Rhadereistedt I Sieger der Vorrunde der Bezirksoberliga
Kerstin Niebuhr mit starken Ergebnissen

Am vergangenen Sonntag fanden in Nieder Ochtenhausen und Hönau-Lindorf die letzten beiden Wettkämpfe der Bezirksoberligasaison 2010 statt. Unsere erste Mannschaft musst dabei in Nieder Ochtenhausen zunächst gegen die Mannschaft aus Barkhausen antreten. In der ersten Paarung schoss Kerstin Niebuhr gegen Hans-Hinrich Burfeindt. Mit starken 387 Ringe gegenüber 378 Ringe von Hans-Hinrich behielt sie die Oberhand und konnte damit den ersten Punkt für Rhadereistedt erkämpfen.

In der zweiten Paarung behielt Karlheinz Schlitzkus mit ebenfalls sehr guten 383 Ringen die Oberhand gegen Steffen Burfeindt (353 Ringe). Karlheinz schoss dabei in der 3. Serie 100 Ringe. Die dritte Paarung zwischen Andreas Viebrock und Torsten Tews verlief von Anfang an sehr ausgeglichen und nach 3 Serien waren beide Ringgleich, so dass die letzte Serie die Entscheidung bringen musste. Hier war das Glück des Tüchtigen auf der Seite von Andreas, der am Ende den Wettkampf mit 376 zu 374 Ringe für sich entscheiden konnte. Die 4. Paarung konnte Heinz Allers (366 Ringe) gegenüber 359 Ringe von Marit Grümken ebenfalls für Rhadereistedt entscheiden. Die 5. Paarung verlief ebenfalls sehr ausgeglichen. Hier behielt Yvonne Schmidt (die am diesem Wochende als Ersatz für Stephan Marx eingesetzt wurde) aber auch mit 372 Ringe gegen 371 Ringe von Henry Fischer die Oberhand, so dass letztendlich die Partie mit 5:0 durch unsere erste Mannschaft gewonnen werden konnte.

In der zweiten Partie an diesem Tag war die Mannschaft aus Oerel der Gegner. Auch dieser Wettkampf konnte klar mit 4:1 gewonnen werden. Kerstin Niebuhr konnte ihr starkes Ergebnis aus dem ersten Wettkampf wiederholen. Leider reichten ihre 387 Ringe nicht aus und sie musste sich gegen Ilka Holsten, die ebenso starke 389 Ringe erzielte, geschlagen geben. Karlheinz Schlitzkus setzte sich knapp mit 375 gegen 373 Ringe Tanja Bardenhagen durch. Andreas Viebrock konnte sich im zweiten Durchgang steigern und setzte sich mit 381 gegen 370 Ringe von Thomas Wiesehan durch. Heinz Allers machte es in diesem Durchgang spannend, gewann aber letztendlich mit 365 gegen 364 Ringe von Nicole Stanze. Die letzte Paarung zwischen Yvonne Schmidt und Jana Bohling konnte Yvonne klar mit 377 zu 372 Ringe gewinnen.